Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 2. November 2014

Aller Anfang ist schwer...

So, hier bin ich nun.

Seitdem ich vor über zwei Jahren meine Nähleidenschaft entdeckt (und mich damit in der Wohnung immer mehr ausgebreitet) habe, lese ich Blogs. Und zwar viele. Nähblogs, Handarbeitsblogs, Einrichtungsblogs, Familienblogs. Also alles, was mit meinem Leben zu tun hat. Und seit dieser Zeit reizt es mich, selber einen Blog zu erstellen. Was mich bislang hinderte, war das Gefühl, mit meinen Nähwerken nicht neben den in den Blogs gezeigten Werken bestehen zu können. 
Zwar hat sich an meinen Befürchtungen nichts geändert, was allerdings hinzu gekommen ist, ist der Wunsch, dazuzugehören. 
Wenn ich vor allem auf den Nähblogs unterwegs bin, dann erwische ich mich immer wieder bei dem Gedanken, dass ich auf den Seiten von Freundinnen, zumindest guten Bekannten stöbere. Allerdings ist das natürlich sehr einseitig, denn während ich am (virtuellen) Leben der anderen teilhabe, bleibe ich schön im Versteck. Mit allen Nachteilen, denn so werde ich nie Teil der Bloggergemeinschaft sein, die ich von außen erlebe.

Und darum - lange Rede, kurzer Sinn - werde ich jetzt versuchen, ein Blog zum Leben zu erwecken. Ich bin sehr gespannt, ob es klappt. Und ich wünsche es mir sehr.

P.S. Natürlich werde ich versuchen, dem Blog durch Fotos Leben einzuhauchen. Und ihn überhaupt ansprechender zu gestalten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen