Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 30. Juni 2016

Nähen für den Schulanfang- Sew along #5

Das Finale!!!


... und ich habe es verpasst. Jetzt bin ich zum ersten Mal bei einem Sew along dabei und verpasse ernsthaft das Finale. Wie das passieren konnte? Das weiß ich auch nicht. Ich war mir so sicher, dass es heute stattfinden wird. Doch die liebe Kristina von Lunaju lässt jedem noch die Möglichkeit, sich innerhalb der nächsten vier Wochen zu verlinken. Puh, Glück gehabt.

Zunächst einmal: Mir hat der Sew along sehr viel Spaß gemacht. Und darüber hinaus, hat er mich 1. dazu gebracht, die zu nähenden Dinge auch anzugehen (und damit Stress in den kommenden Wochen zu vermeiden) und 2. mich zu noch so einigen Dingen zu inspirieren, die ich mit sehr viel Spaß dann auch fertiggestellt habe, anstatt sie nur für "später mal, wenn mal Zeit ist" im Hinterkopf zu bewahren.

Fertiggestellt habe ich sogar recht viel. 

Zunächst einmal möchte ich den Cardigan zeigen, von dem ich noch bei der letzten Sew along-Etappe sagte, dass ich zum Nähen dieses Teilchens wohl nicht mehr käme. 



Ich freue mich sehr, dass ich es doch noch geschafft habe, zumal dieser Cardigan viel besser geworden ist, als das Probestück.

Die anderen Sachen habe ich in den vergangenen "Treffen" bereits alle einmal gezeigt, so wie Rechenmaus und Stiftedosen.


Über die Entstehung des Kleides habe ich hier geklagt und dort auch die Schreibtischunterlage gezeigt.



Neu hinzugekommen ist die kleine Schreibkladde, die ich mit Resten des Schultütenstoffs bezogen habe. Da ich von der Schreibtischunterlage noch Window Colour-Mobilefolie übrig hatte, habe ich auf diese mit Fensterfarbe das ABC in großen und kleinen Buchstaben geschrieben. So kann mein kleines Schulmädchen immer nachschauen, wie die jeweiligen Buchstaben aussehen.




Die Schultüte war mein erstes Projekt und wurde hier vorgestellt. Hinzugekommen ist lediglich der kleine Schmetterling, dessen Stoff sozusagen einen Bezug zum Stoff des Kleides herstellen soll. Ob es jemandem auffällt? Vermutlich nicht...




Und gestern erst fertiggestellt habe ich das Regencape für den Ranzen. Wir hatten verpasst, einen Regenschutz zum Ranzen gleich mitzubestellen, da wir es von den Ranzen der großen Geschwister gewohnt waren, dass diese eine Plastikverstärkung hatten, die auch den Regen abhielt. Das ist beim Ranzen der Jüngsten nicht der Fall, doch eine extra Bestellung kam dann für mich nicht mehr in Frage, sondern nähte zur Freude der Kleinen einen Regenschutz, der gut zum Ranzen passt. Die beiden Vögel (für einen besser passenden Schmetterling reichte die Folie nicht mehr) habe ich auf Reflektorfolie appliziert. In den nächsten Tagen werden dann noch rote reflektierende Sterne an die Seiten geklebt werden, damit das Kind auch in der dunklen Jahreszeit, die ja kurz nach der Einschulung beginnen wird, gut gesehen wird.




Hiermit schließe ich nun ganz offiziell alle Schulnähprojekte ab. Zeit wird es, da ich für den Tag nach der Einschulung noch ein Taufkleid und ein Kleid für mich brauche. 

Ich bedanke mich ganz, ganz herzlich bei Kristina für die Organisation - ich fand es toll.

Und wie passend, dass heute der Elternabend an der Schule ist, an dem bekannt gegeben wird, welche Lehrerin die Kleine bekommen und mit wem sie in eine Klasse gehen wird.

Allen einen schönen Tag, einen tollen Sommer und eine wunderschöne Einschulung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen