Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 18. Juni 2015

RUMS

Ich bin dabei


... nämlich zum ersten Mal bei RUMS. So oft habe ich mir am Donnerstag die diversen Links angeschaut und mir überlegt, was ich wohl in der vorausgegangenen Woche genäht habe. So für mich allein. Allzu oft gab es nichts, da ich viel lieber für meine Tochter nähe und die Ergebnisse mir besser gefallen. 

Doch nun habe ich wirklich etwas ganz und gar für mich alleine genäht, und es ist so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe. 


Wenn ich arbeiten gehe, schleppe ich unheimlich viele Sachen mit mir rum. Klar, natürlich gehören da die typischen Frauensachen zu (Lippenstift, Spiegel etc.). Aber auch schwere und raumgreifende Dinge wie meinen Laptop und einen Ordner mit Unterlagen. Dazu Aufladekabel, Kopierkarte, Beameradapter, weitere Arbeitsutensilien und Stifte. Wieviele Taschen ich im Laufe der Zeit schon verschlissen habe, kann ich dabei nicht mehr zählen. Bei fast allen Taschen sind irgendwann die Henkel abgerissen, wobei ich einräumen muss, dass da keine Tasche aus Leder bei war. Erstens scheute ich die Kosten einer gutaussehenden Ledertasche dieses Formats und zum zweiten scheute ich das Eigengewicht einer Echtledertasche. Nun ja, da musste ich dann eben Opfer an anderer Stelle bringen.

Als dann kürzlich wieder die Henkel einer Tasche abgerissen waren, schritt ich zur Tat.

Ich hatte mir vor Wochen für ein anderes Projekt auf dem Stoffmarkt 2 Meter Kunstleder in Dunkelblau gekauft, daraus habe ich eine "El Grande" von Farbenmix genäht, gefüttert mit rosa Stoff, den ich noch in meinem Fundus fand. 

Vorne habe ich die Reißverschlusstasche mit den Vögeln der Stickdatei "Bauernreigen" von Kunterbunt Design bestickt, ansonsten habe ich sie sehr schlicht gehalten. Eine Einschubtasche an der Seite und das war's. 






Da die Träger zusammen mit dem Taschenboden festgenäht werden, hoffe ich, dass sie sehr stabil sein wird. Ein weiterer Vorteil der Tasche ist, dass sich durch die relativ breiten Träger das Gewicht sehr schön verteilt. Grundsätzlich ist die Tasche vielleicht etwas groß für meinen Zweck, dennoch bin ich ganz begeistert.

Um meine Stifte ebenfalls angemessen zu verpacken, habe ich aus den gleichen Materialien eine "Kleine Lieselotte" genäht und ebenfalls mit Vögeln aus dem "Bauernreigen bestickt.



Alles in allem bin ich sehr zufrieden, auch wenn ich wieder einmal gemerkt habe, dass ich letztendlich nicht gerne Taschen nähe. Und es handelt sich wirklich um dunkelblaues Kunstleder, auch wenn es auf den Fotos aussieht, als seien die Taschen lila

Und nun geht's... ab zu RUMS!!!


1 Kommentar:

  1. Sehr süß! Und ein total niedliches Sticki ist das auf dem Kosmetiktäschlein.
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    AntwortenLöschen