Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 21. Februar 2017

Rehe in der Bibliothek

Da der Frühling jetzt kommt - ich bin da ganz optimistisch - war es notwendig, die Frühjahrsgarderobe meiner Jüngsten ein wenig aufzufrischen.

Nach der Frühlingsjacke, die ich bereits gezeigt habe, habe ich nun ein Kleid aus der Oktober 1/17 genäht. Also eigentlich ist es ein Kleid, da meine Tochter jedoch bereits schlief, als ich es genäht habe und ich die Größe meiner Tochter mal wieder falsch einschätzte, habe ich es ein wenig zu kurz genäht. So ist es eigentlich mehr ein Longshirt denn ein Kleid geworden. 





Das Kleid besteht aus zwei unterschiedlichen Stoffarten. Das Oberteil wird aus Jersey genäht, der untere Rand und die beiden Taschen sind aus einem dünnen Jeansstoff. Den hatte ich nur nicht zur Hand und darum habe ich einen festen rosa-weiß gestreiften Denim genommen. Dadurch fällt das Kleid/Shirt weniger schwingend, da ich die Sache mit dem Kleid jedoch ohnehin verdorben habe, fällt das nicht negativ ins Gewicht.






Bestickt habe ich das Kleid mit unserer aktuellen Lieblingsstickdatei Waldliebe. Die habe ich zwar bereits vor einiger Zeit gekauft, jedoch jetzt wiederentdeckt.


In die Oberkanten der Taschen habe ich zwei kleine weiße Ösen geschlagen und durch diese ein rosa Band gezogen. Das nimmt den eckigen Kanten der ansonsten schlichten Taschen die Härte, die sicherlich auch durch den festen Denim sonst noch mehr hervorgehoben würde.

Der rosa Punktestoff ist von Alles für Selbermacher, ebenso wie der Jeansstreifen, den ich jedoch bereits im vergangenen Jahr gekauft habe und der nun dort nicht mehr zu kaufen ist.

Ich werde das Kleid ganz sicher noch einmal nähen und diesmal auch wirklich als Kleid. Hierfür werde ich auch den unteren Besatz aus einem dünneren Stoff nähen, um wirklich ein Kleid und nicht ein Longshirt zu nähen. Dennoch finde ich das Teil sehr gelungen, und auch meine Tochter freut sich sehr darüber und zieht es gerne an. 

Verlinkt bei:
Kiddikram
Made4Girls

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen